Newsroom

Deal or no Deal?

13. Dez 2019 | Blog

VON Stefan Donnerer

Handelsabkommen sind spätestens seit Donald „Dealmaker“ Trump in aller Munde. Tatsächlich hat sich in den letzten Jahren und Monaten einiges hinsichtlich Wirtschaftsbündnisse und strategischer Partnerschaften getan. Obwohl die Berichterstattung in den Medien von „America First“ geprägt ist, werden abseits von Amerika auch auf anderen Teilen der Welt zukunftsweisende Partnerschaften geschlossen.

Under Construction - Sommerzeit ist Baustellenzeit!

23. Jul 2019 | Blog

VON Stefan Donnerer

Kaum jemand dürfte derzeit nicht von einer Baustelle in irgendeiner Form betroffen sein, denn alleine in Graz gibt es aktuell rund 530 Sommerbaustellen. Von A wie Alte Poststraße bis Z wie Zweiglgasse leiden derzeit vor allem die Autofahrer unter zähem Verkehr und Umleitungen beim täglichen Weg zur Arbeit.

Anleihen-Emissionen 2019

31. Mai 2019 | Blog

VON Stefan Donnerer

Obwohl es das Wetter in Graz derzeit nicht vermuten lässt, steht bereits der Juni vor der Tür. Zeit, um einen kleinen Rückblick auf die bereits fünf vergangenen Monate zu werfen und den internationalen Anleihenmarkt, insbesondere die Neuemissionen, genauer zu betrachten.

Chinesischer Anleihenmarkt

29. Mär 2019 | Blog

VON Stefan Donnerer

Anfang April werden erstmals chinesische Staatsbonds und Bankschuldverschreibungen, welche in Renminbi notiert sind, in einen der bedeutendsten Anleihen Indices weltweit - der Bloomberg Barclays Global Aggregate - aufgenommen. Somit werden voraussichtlich zukünftig 5,5% des Index, welche für viele Fondsmanager weltweit eine Benchmark darstellt, aus chinesischen Bonds bestehen.

EURIBOR, LIBOR & EONIA – Das Trio Infernale der Referenzzinssätze

18. Okt 2018 | Blog

VON Stefan Donnerer

Was haben diese drei Referenzzinssätze gemein? Alle drei sind fundamentale Leitzinssätze, die die Grundlage für Finanzmarktransaktionen über ein Gesamtvolumen von mehr als 450 Bio. Euro bilden. Sie werden auf Basis einer ausgewählten Gruppe von Großbanken ermittelt. Sie wurden infolgedessen bereits mehrmals zu Gunsten einzelner Akteure manipuliert und schlussendlich werden alle drei Zinssätze bis 2021 ersetzt bzw. angepasst.