Das Kreuz mit den Rückrechungen

02. Jul 2010 | Blog

VON Stefan Winkler

Haben Sie schon jemals eine Rückrechnung gesehen, die schlecht ausgesehen hat? Ich nicht. Und ist Ihnen aufgefallen, dass nicht selten genau diese DER Beweis für das Funktionieren sein sollen? Hier sollten wir uns vor Augen halten, dass „schöne“ Rückrechnungen recht einfach zu bewerkstelligen sind.

 

Ob solche Strategien dann wirklich funktionieren, hängt vom Zufall ab. Solche, die im Echttest versagen, verschwinden meist still und heimlich vom Markt, die anderen aber sind die großen Gewinner. Das führt in unserer Branche zu Zauberformeln, Superstars und zu Gurus, deren Worte wie Wahrheit aufgesogen werden.

 

Rückrechnungen sind nicht per se schlecht. Leider scheinen diese aber zu einer Selbstverständlichkeit bei der Beurteilung von Strategien geworden zu sein. Diesen Stellenwert haben sie aber nicht verdient. Denn nicht umsonst finden Sie in jedem Risikohinweis: „Hinweise auf die frühere Performance garantieren nicht notwendigerweise positive Entwicklungen in der Zukunft“ - oder zumindest so ähnlich.

Hier können Sie den Verfasser gerne kontaktieren: stefan.winkler@securitykag.at