Flucht aus der Sicherheit

24. Apr 2009 | Blog

VON Peter Ladreiter

Im letzten halben Jahr gab es nur ein Thema: Raus aus Risiko und rein in Sicherheit. Dies hat dazu geführt, dass selbst Papiere mit dem geringsten Risiko tendenziell abverkauft wurden, ungeachtet des Ratings und des tatsächlichen wirtschaftlichen Hintergrundes. Getrieben durch Pauschalverurteilungen (die Banken sind so schlecht.....) und durch das Verunglimpfen von Wirtschaftsräumen (z.B. Osteuropa) wird laufend versucht, negative Stimmung zu machen. Doch die Märkte machen plötzlich nicht mehr mit, die Aktien fallen trotz schlechter Nachrichten nicht mehr, die Renditespreads von Anleihen gehen kräftig zurück und die Marktstimmung wird deutlich besser. Ich weiß natürlich, dass die Krise noch nicht vorbei ist und es Rückschläge geben wird, jedoch wird es langsam Zeit sich wieder auf das Leben nach der Krise einzustellen, denn diejenigen, welche aus Panik den Markt verlassen haben, werden umgekehrt von Gier getrieben zu deutlich höheren Kursen in die Märkte zurück kehren. Bereiten wir uns also vor auf die Flucht aus der Sicherheit, denn das was die Amerikaner der restlichen Welt als Sicherheit verkaufen ist nichts weiter als gedrucktes Spezialpapier.

Hier können Sie den Verfasser gerne kontaktieren: peter.ladreiter@securitykag.at