Am Höhepunkt der Panik

04. Okt 2008 | Blog

VON Peter Ladreiter

Nun ist endgültig das Vertrauen in die Finanzmärkte dahin und jeden Tag gibt es neue Hiobsbotschaften. Die Medien berichten ausschließlich negativ und es gibt keinerlei positive Meldungen. Es ist eine emotionale Weltuntergangs-Spirale, welche sich immer mehr nach unten dreht. Wie man anhand des ATX sehen konnte, gab es einen undifferenzierten Ausverkauf durch jene Markteilnehmer, welche entweder die Nerven verlieren oder aus dem Markt müssen.

 

Jetzt beginnt schön langsam die Zeit für jene Investoren, welche auf Geldbeständen sitzen und sich auf rationaler Basis vollkommen emotionslos die Unternehmen auf Basis von Fakten (soweit man die überhaupt bekommt) näher ansehen. Und die vielleicht zu folgendem Schluss kommen: Kaufen!

Hier können Sie den Verfasser gerne kontaktieren: peter.ladreiter@securitykag.at