Risikoprämien österreichischer Staatsanleihen

11. Nov 2008 | Blog

VON Stefan Winkler

Staaten wie Österreich mussten lange Zeit praktisch keine Risikoprämien zur Abgeltung eines möglichen Zahlungsausfalls bezahlen. Im Zuge der Kapitalmarktkrise und der weitreichenden Garantien vieler Staaten setzte jedoch ein Umdenken der Märkte ein, die seit knapp einem halben Jahr beginnen, merkbare Spreads zu verlangen.


So kostet eine Absicherung des Zahlungsausfalls der Republik Österreich derzeit knapp 80 Basispunkte (0,80%) per anno, entsprechende Renditeausweitungen finden sich auch in österreichischen Bundesanleihen. Für den findigen Investor öffnet sich hiermit eine zusätzliche Ertragschance im hochqualitativen Staatsanleihenbereich, der bis vor kurzem fast ausschließlich von Zinsänderungen geprägt war.

Hier können Sie den Verfasser gerne kontaktieren: stefan.winkler@securitykag.at