Ethico- Security KAG und ihre Partner stellen Wirtschaftsethikklub der Öffentlichkeit vor

24. Nov 2014 | News

Nach einer konstituierenden und zwei Arbeitssitzungen präsentierte der Wirtschaftsethikklub Ethico am 19. November seine Grundsätze und ein erstes Projekt erstmals einer breiteren Öffentlichkeit. Im Empire-Saal des Palais Esterhazy erklärte der Vorstand von Ethico, DDr. Peter Ladreiter, welche Ziele die Security KAG- als Initiator- und ihre Partner mit dieser Plattform verfolgen. „Es geht um den Blick über den Tellerrand, über die Chance, Nachhaltigkeit und Ethik in der Wirtschaft zu verankern und zu beflügeln, und letztlich darum, das zu tun, was die Security KAG stets getan hat- Verantwortung zu übernehmen.“

 

 

 

Als Partner bei dieser Übernahme von Verantwortung stehen dem Team der Security KAG (DDr.Ladreiter, Mag. Dieter Rom und Dr. Josef Obergantschnig) bei Ethico folgende Personen als Mitglieder zur Seite: Direktor Heinz Behacker, Vorstand der VBV Mitarbeitervorsorgekasse, Mag. Herbert Beiglböck, Wirtschaftdirektor der Diözese Graz-Seckau, Mag. Robert Böhm, Infrastrukturexperte, Mag. Reinhard Kern, Prokurist der Hagelversicherung, Roland Achatz, Sprecher der AGES und der Experte für nachhaltiges Investment Mag. Reinhard Friesenbichler von rfu-consulting.

 

Als erstes Projekt hat Ethico es sich zur Aufgabe gemacht, Wachstum und Wohlstand neu zu definieren. Ein bewährter Weg den Zugang zu Wertigkeiten zu ändern ist es, diese neu zu messen und dazu neue „Messinstrumente“ zu entwickeln. Dies haben sich Dr. Josef Obergantschnig und Dr. Peter Hajek mit ihrem NeuWind-Indikator zum Ziel gesetzt, der von Ethico präsentiert wurde. Der Indikator bettet das BIP als einen von insgesamt 36 Parametern in 12 Clustern in ein weites Spektrum von Parametern ein und subsumiert diese mit einer Gewichtung der Bevölkerung der Cluster. Sowohl der Indikator, als auch die Ziele des neuen Think Tanks inspirierten im Anschluss eine Vielzahl der 60 geladenen Gäste zu einer intensiven Diskussion mit den anwesenden Ethicomitgliedern, die noch während des anschließenden Essens fortgesetzt wurde.

 

Mag. Dieter Rom dankte allen Gästen, vor allem aber den Partnern für ihr Engagement bei Ethico: „Weil es nicht genügt, nur seine Pflicht zu absolvieren sind wir mit starken Partnern angetreten, mitzuhelfen, eine Welt und eine Gesellschaft zu erhalten und weiter zu entwickeln, die lebenswert ist. Als KAG mit sehr langfristigem Veranlagungshorizont ist Zukunft für uns nichts Abstraktes, sondern unsere Arbeitsfeld.“