Security KAG veranstaltete das 4. Sommerkolloquium im Wiener Palais Esterhazy

17. Mai 2019 | News

Auch in diesem Jahr fanden sich wieder zahlreiche Freunde und Partner der Security KAG im Palais Esterhazy ein, um sich im Rahmen des Sommerkolloquiums über die Zukunft des Finanzmarktes und die aktuellsten Herausforderungen für Asset Manager auszutauschen. Die Top-Experten der Security KAG gaben dabei im Rahmen von Workshops und Fachvorträgen in den Bereichen „Asset Management und empirische Kapitalmarktforschung“ sowie „Data Science und versicherungstechnische Analysen“ sehr substantielle Einblicke in ihre Arbeit und ihre Herangehensweisen an die Herausforderungen der Zukunft.

 

Bildquelle: Victoria Posch

 

Der traditionelle Festvortrag im Rahmen des Galadinners der Abendveranstaltung wurde in diesem Jahr von dem Wiener Professor Konrad Paul Liessmann gehalten. Der Philosoph, Essayist und Kulturpublizist widmete sich in seinen Ausführungen der Charakteristik und der Bedeutung von Lügen und „Fake News“ in der modernen Mediengesellschaft. Er verstand es dabei, die verschiedensten Aspekte der philosophischen Theorie mit der Erfahrungswelt seiner ZuhörerInnen zu verknüpfen und so neue und eindrückliche Perspektiven auf das Mediengeschehen zu vermitteln.

 

Als Vertreter der Konzernmutter begrüßte in diesem Jahr der stellvertretende Generaldirektor der Grazer Wechselseitigen Versicherung AG, Dr. Gernot Reiter die zahlreichen hochrangigen Gäste und bedankte sich ausdrücklich bei der Security KAG für das Engagement und die hervorragende Expertise.

 

Bildquelle: Victoria Posch

 

Der Abendveranstaltung des Sommerkolloquiums geht traditionell eine Sitzung des Wirtschaftsethikklubs „Ethico“ voraus, bei der in diesem Jahr zusammen mit Professor Liessmann im kleinen Kreis die philosophische und praktische Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit für die Finanzbranche erörtert wurde.

 

Die Vorstände der Security KAG, Mag. Dieter Rom und DDr. Peter Ladreiter dankten in ihren Tischreden den zahlreichen Gästen, sowie den anwesenden MitarbeiterInnen der Security KAG für ihr Engagement im Rahmen der Fachvorträge und Workshops, die über den Tag verteilt stattfanden.