Newsroom

Co[2]rona

29. Mai 2020 | Blog

VON Stefan Donnerer

Flugzeuge bleiben am Boden, Urlaube werden vermehrt in der Heimat gebucht und die Tierwelt nimmt sich vereinzelt Plätze zurück, die schon lange an die Menschheit verloren galten. Was sich nun liest wie die Folgen einer erfolgreichen Vorgehensweise gegen den Klimawandel, sind allerdings nur Nebeneffekte der Maßnahmen zur Eindämmung der globalen Pandemie, welche sich Sars-COV-2 und nicht Erderwärmung nennt.

Digitalisierung à la carte: „Einstellungsverfahren demokratisieren!“

19. Mai 2020 | Blog

VON Sandrine Ngo Ngan

Als leicht seheingeschränkte Frau ist ein E-Buch im Vergleich zum herkömmlichen Papierbuch nicht unbedingt das Passende für mich. Dies mag für andere in der Zeit der Digitalisierung altmodisch klingen, aber ich stehe dazu. Ein Papierbuch in den Händen zu halten, Texte bunt markieren zu können und Post-it zwischen die Blätter zu legen, erweckt bei mir ein unbeschreibliches Gefühl, das leider unersetzbar ist.

Deflationsgefahr?

15. Mai 2020 | Blog

VON Johannes Szoncso

Die Coronakrise hat, wie wir alle wissen, einen großen Einfluss auf die Wirtschaft. Weltweit werden Rezessionen erwartet, am schlechtesten sind die Zahlen in den von COVID-19 am meisten betroffenen Ländern. Durch die Globalisierung wird die gesamte Weltwirtschaft schrumpfen. Doch was passiert mit all den angebotenen Gütern, die nicht nachgefragt werden?

Was kostet ein Menschenleben?

15. Mai 2020 | Blog

VON Martin Seitinger

Dieser zugegebenermaßen etwas reißerisch anmutende Titel meines heutigen Blogs führt auf drastische Weise vor Augen, welche Fragen und Probleme die Corona-Pandemie aufgeworfen und akut gemacht hat. Ohne Anspruch darauf, diese zu beantworten, möchte ich einige davon im Folgenden andiskutieren.

Nicht alles ist Gold, was ein Label hat

08. Mai 2020 | Blog

VON Philipp Ebner

Als vor ca. 2 Monaten die Covid-19 Krise von Asien zu uns nach Europa überschwappte und die Ansteckungsraten sowie Todeszahlen nach oben schnellten, lag ein Gefühl der Panik, Hilflosigkeit und Richtungslosigkeit in der Luft. Dies erlebte ich persönlich an jenem Freitag, kurz bevor die österreichische Bundesregierung den Lockdown ausrief und ich wie üblich unseren Wocheneinkauf erledigen wollte.