Newsroom

Neue Studie: Bei welchen Asset-Klassen offenes Währungsexposure Sinn macht

10. Jun 2022 | Blog

VON Günther Moosbauer

Ist die Absicherung des Währungsrisikos empfehlenswert, eine Teilabsicherung optimal oder sollte ein Portfolio dem Risiko gegenüber völlig offen sein? Dieser Frage geht unsere neue Studie „Währungs(teil)absicherung“ nach.

 

Die Anreicherung eines Portfolios mit einem währungs-ungesicherten Anteil lässt sich als Ergänzung des Portfolios mit einer zusätzlichen Veranlagungsklasse verstehen. Dadurch erfolgt eine Diversifikation der Gesamtveranlagung...

Emerging Markets und Nachhaltigkeit – ein Widerspruch?

01. Jun 2022 | Presse

Investments in Global Emerging Markets (GEM) bieten langfristig gute Ertragschancen und gerade in der aktuellen Wirtschaftslage sind sie ein wichtiger Bestandteil zur Diversifikation von Veranlagungsportfolios.

 

Nachhaltigkeit: Keine Nische mehr

23. Mai 2022 | Presse

Christine Kary berichtet in Die Presse von einer Studie über die Bedeutung von ESG-Fonds am heimischen Markt, die von Reinhard Friesenbichler (RFU) erstellt wurde. Die Security KAG ist lt. der beigefügten Grafik 4.größter Anbieter von nachhaltigen Investments in Österreich.

Eine historische Herausforderung für Notenbanken

20. Mai 2022 | News

VON Joachim Waltl

Vor mehr als über einem Jahr nahm die Mehrheit der Notenbanken, Analysten und Experten an, die Wareninflation sei durch Lieferkettenprobleme im Zusammenhang mit der Pandemie verursacht worden und würde mit der Zeit nachlassen. Die immer noch hohe Inflation zeigt, dass sie sich mittlerweile in die Preisgestaltung und die Erwartungen der Unternehmen eingefügt hat, aber auch, dass sie sich bereits in der Denkweise der Menschen wiederfindet. Dies...

Steigende Rüstungsausgaben und deren Bedeutung für nachhaltige Fonds

13. Mai 2022 | Blog

VON Laura Lemle

In dem vorliegenden Blogbeitrag wird ein sehr aktuelles Thema behandelt. Der Krieg in der Ukraine hat bei vielen Staaten zu einem Umdenken hinsichtlich der Militärausgaben geführt. Dadurch sorgen Staaten für ein starkes Wachstum der Rüstungsindustrie. Das wirkt sich potenziell nachteilig auf nachhaltige Finanzprodukte aus, wenn diese gar nicht oder zumindest deutlich weniger in Rüstung investiert werden.