Newsroom

Corona - wie geht es weiter?

03. Apr 2020 | Blog

VON Peter Ladreiter

Chaos an den Finanzmärkten, unglaubliches Leid durch Massensterben, die Wirtschaft im Schock.... Corona hat unser Leben erschüttert, wie kein anderes Ereignis zuvor.

Portugal und seine Bewältigung der Finanzkrise

03. Apr 2020 | Blog

VON Günther Moosbauer

Im 12. Jahrhundert gegründet, avancierte Portugal im 15. Jahrhundert als Seemacht zu einer der größten Kolonialreiche und beschritt im 17. Jahrhundert bereits wieder seinen Niedergang. Die erste Republik währte von 1910 bis zum Militärputsch 1926, dem für 40 Jahre eine autoritäre Diktatur folgte und erst 1974 mit der Nelkenrevolution in die heutige demokratische Republik mündete.

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen!

27. Mär 2020 | Blog

VON Alfred Kober

Noch vor wenigen Wochen sah die Welt komplett anders aus. Bis auf wenige Ausnahmen verzeichnete die Weltwirtschaft ein robustes Wachstum, die Arbeitslosigkeit erreichte Rekordtiefs und die globalen Aktienmärkte feierten ihre Allzeithochs. Die Ausbreitung des Corona-Virus und die getroffenen Gegenmaßnahmen haben zu einer Vollbremsung geführt und dabei viele unserer täglichen Routinen und Selbstverständlichkeiten wahrlich auf den Kopf gestellt.

America first! Auch in Zeiten der globalen Pandemie

18. Mär 2020 | Blog

VON Daniel Kupfner

Länger als sonst üblich, habe ich überlegt, welchem Thema ich mich in meinem aktuellen Blogbeitrag widmen möchte. In Zeiten, wo das Coronavirus (COVID-19) allgegenwärtig ist und sich die Prioritäten zunehmend verschieben, besinnen sich viele Menschen wieder auf das Wesentlichste – die eigene Gesundheit und das Wohlergehen von Personen im jeweiligen Umfeld.

Nein, diesen Maulkorb brauche ich nicht!

10. Mär 2020 | Blog

VON Christina Kirisits

Den Gedankenanstoß zu diesem Blog gab ein Artikel im „Addendum“ Nr. 9 vom letzten Herbst über den Selbstversuch der Journalistin Anna Schneider bei den Gender Studies an der Universität Wien und die dort von ihr erlebte zum Teil einseitige, ja fast indoktrinierende Kommunikation, statt der erwarteten offenen und freien Diskussion.